aeronauten
driven_under
camero

Die 4. Street Music Night kann durchgeführt werden

Auch in diesem Sommer werden die Donnerstage in der Safrangasse in Schaffhausen wieder musikalisch gestaltet. Der Schaffhauser Verein «Band-Union» veranstaltet mit dem «Cuba Club» und dem «Abaco» die vierte Street Music Night-Saison. Der Bund hat nun am «Point de Presse» vom letzten Mittwoch grünes Licht gegeben.

Den Feierabend lauschig und mit abwechslungs-reicher Musik unterhaltend in der gemütlichen Altstadt verbringen ist auch in diesem Jahr wieder möglich. Der Bundesrat hat an der Medien-konferenz vom 27. Mai 2020 bestätigt, was sich viele Kulturveranstalter erhofft haben. Ab dem 06. Freelancer Fabba wird dieses Jahr mit Meret Sue an den Street Music Nights gastieren. Juni 2020 sind Veranstaltungen bis 300 Personen wieder erlaubt. Das bedeutet, dass die Street Music Nights 2020 am Donnerstag, 11. Juni 2020 seine Première in die vierte Saison feiern darf. Zwar eine Woche später als ursprünglich geplant, aber unter Berücksichtigung der Umstände sind die beschlossenen Lockerungs-massnahmen für die Organisatoren sehr erfreuliche Nachrichten. Dies natürlich unter Einhaltung des Schutzkonzepts und auch weil dieses lokale Festival als Kleinveranstaltung die Publikumskapazität einhalten kann. Dazu ist es wichtig zu wissen, dass pro Tag maximal 300 Personen (incl. Personal, Bands und OK) zugelassen sind. Zugleich wird gemäss dem Schutzmassnahmenkonzept das «Contact Tracing» – sprich die Aufnahme von Name und Handynummer – angewendet. Es wird daher wärmstens empfohlen, sich via Ticketino pro Donnerstag für ein Gratisticket unter folgendem Link zu registrieren: Ticketino

Eröffnung am 11. Juni – viele neue Bands dabei
Die Street Music Nights 2020 wird der Schaffhauser Singer/Songwriter Michael Milz am Donnerstag, 11. Juni eröffnen, gefolgt von der bekannten Blues-Rock-Formation Jäck Jönes. Nebst einigen Stammgast-Bands, wie zum Beispiel Christian Thomas Rösner, Luca & The Momo’s oder Lady Pinball – wieder am Start mit Miss C – treten auch einige neue Namen auf. Mit der wieder auferstandenen Augarten Blues Band aus dem Weinland und den Winterthurern
Catbird, wie auch Saida Natascha und Jonatan Echo debütieren auf der Safrangasse vier Bands resp. Künstler aus dem Kanton Zürich. Ebenso erhalten die Street Music Nights auch internationales Flair. Zum ersten Mal dabei ist das Geschwister-Duo Tomsis aus dem deutschen Wehr, wie auch der legendäre Blueser Rusty Stone aus München, der schon das frühere dolder2 einige Male explodieren liess. Zudem gastiert mit Gianna Chillà die italienische Version von Janis Joplin an der Safrangasse, die ihren Abend mit Jimi Hendrix alias Asep Stone musikalisch dekoriert. Insgesamt nehmen 32 Bands und Musiker*innen an den diesjährigen Street Music Nights teil.

Surprise mit Voice-Finalisten
Auch aus Schaffhausen und Umgebung sind einige Künstler am Start. Die jüngste Teilnehmerin ist Melanie Dold aus Neuhausen am Rheinfall. Die 15-jährige Singer/Songwriterin gilt als riesiges Talent und grosses Versprechen für die Zukunft. Joscha Schraff wird mit seinem Trio die Safrangasse mit Jazz schmücken, wie auch Fortune Cookies, während Zona Sul für südamerikanische Klänge sorgen. Am 30. Juli wird der 70-jährige Patrice Godefroid
zu Gast sein. Der Halbfinalist der diesjährigen Voice Of Switzerland-Staffel wird zusammen mit weiteren Voice-Kandidaten – darunter auch Finalteilnehmer – an den Street Music Nights teilnehmen. Die Dernière folgt am Donnerstag, 24. September 2020 mit den letzten beiden auftretenden Bands Freelancer Fabba & Sue Meret und Mr.Mojo.

Safrangasse für Verkehr gesperrt
Bei schlechter Witterung werden die Konzerte in die Lokalitäten des Cuba Clubs verlegt. Der Eintritt ist gratis, es gibt Hutkollekte. Nebst diversen Getränken werden auch verschiedene thailändische Menüs angeboten. Start der Konzerte sind jeweils ca. um 19:00 und 20:30 Uhr und dauern bis spätestens 22:00 Uhr. Jeden Donnerstag wird die Safrangasse zudem zwischen 17:00 und 23:00 Uhr für den Verkehr gesperrt sein.

Wichtige Information zu den Schutzmassnahmen
Es ist von einem Besuch abzusehen, wenn man sich krank fühlt. Bei dieser Veranstaltung kann die Distanzregel nicht umgesetzt werden. Darum empfehlen wir das Tragen einer Hygienemaske. Durch enge Kontakte mit Drittpersonen besteht das Risiko, sich mit COVID-19 anzustecken. Die Aufnahme der Kontaktdaten dient der Rückverfolgung, falls es zu einem engeren Kontakt mit einer Person gekommen ist, von welcher ein COVID-19 Ansteckungsrisiko ausgeht. Bei Bedarf werden diese der zuständigen Gesundheitsbehörde übermittelt. In diesem Fall ist damit zu rechnen, dass über eine 14-tägige Quarantäne verfügt wird. Offensichtlich alkoholisierten Gästen wird der Zutritt verweigert. Es wird empfohlen, sich einen Gratiseintritt via Ticketino unter dem Link Ticketino zu sichern. Weitere Auskünfte zu COVID-19 sind unter info@cuba-club.ch erhältlich.